Kundenprojekt - Schischi - Shopware Blog - Fragen & Wissen rund um Shopware by webpiloten
Allgemein Shopware 5

Kundenprojekt – Schischi

Für Schischi, unserem Kunden, haben wir Dropshipping, Pinterest Produktfeeds und neue Versandkostenregeln integriert.

Herr Volmerich von Schischi, einer unserer Kunden, erkundigte sich nach ein paar Automatismen und dem Erweitern seines Shops. In dem Gespräch ging es um Dropshipping, Sperrgut- und Speditionsartikel, Versandkostenregeln, dynamische Lieferzeiten und Produktfeeds auf Pinterest. Im Folgenden werde ich darauf genauer eingehen.

Pickware & Dropshipping

Herr Volmerich kam mit dem Anliegen, das wir Dropshipping in seinen Schischi-Shop integrieren. Der Dropshipping-Anbieter hinterlegt beispielsweise eine CSV-Datei. Diese CSV-Datei holen wir uns Regelmäßig via Cronjob. Dieser Cronjob überschreibt bei jedem Aufruf die Bestände der Artikel mit dem aus der CSV-Datei. Nicht mehr verfügbare Artikel werden deaktiviert. Wenn Bestände angepasst werden bekommt der Kunde bei jeder Veränderung eine Mail mit einer Liste der Änderungen von Beständen. Der Schischi-Shop benutzt Pickware, das ist eine Warenwirtschaft direkt in der Shopware Administration. Folglich muss man bei der Bestandsänderung aufpassen. Denn Pickware, die Warenwirtschaft, erweitert die Bestandsführung. Schließlich zu den physischen Lagerbestand den reservierten Lagerbestand. Und die Differenz aus den beiden werten ist der Bestand, der zum Verkauf angeboten wird. Damit es strukturiert bleibt wurde wir ein zusätzliches Lager für Dropshipping angelegt. Damit gibt es eine Unterscheidung zwischen dem eigenen Lager und dem des Dropshipping-Anbieters.

Sperrgut und Spedition

Sowohl in seinem Online-Shop als auch seinem Ladenlokal kann eine große Auswahl von Artikeln erworben werden. Zudem ist unter den Artikeln Sperrgut- oder Speditionsartikel. Für die beiden Fälle haben wir die Versandkosten in Shopware erweitert. Bei dem Kunden gab es einen Hinweis auf jeder Produktdetailseite, welcher anzeigt, ab welchen Warenkorbwert der versandt kostenlos ist. Und welche Lieferzeit der Artikel hat. Zum einen wird jetzt bei den Sperrgut- und Speditionsartikel der Hinweis angezeigt, das für diesen Artikel andere Versandkosten gelten. Und bei Speditionsware das man die Lieferung absprechen soll. Außerdem wird bei Sperrgut- und Speditionsware angezeigt, das andere Versandkosten anfallen. Nebenher haben wir die Pflegbarkeit von Lieferzeiten erweitert. Herr Volmerich hat nun mehr Möglichkeiten die Lieferzeit zu pflegen. Vorher, im Shopware Standard konnte man ausschließlich eine bis range angeben. Nun kann die Lieferzeit in Wochen oder die Kalenderwoche angegeben werden.

Produktfeeds für Pinterest

Wie eben schon erwähnt war eine der Aufgaben, das die Produkte auf Pinterest verfügbar sind. In Shopware gibt es standardmäßig ein Modul für Produktexporte. Dieser Feed wird Regelmäßig und automatisch abgerufen. Dementsprechend hat es gereicht einen Feed anzulegen und die Informationen dynamisch auszulesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.