Allgemein Shopware 6

Versand in Shopware 6

Jeder Shopbetreiber, der Pakte verschickt, kennt es: Versand und die Versandkostenregeln. In diesem Beitrag gehe ich einmal genauer auf das Versandmodul aus Shopware 6 ein. Es gibt hier die typischen Einstellungen wie den Namen der Versandkosten. Das ist auch der Name den die Kunden im Checkoutprozess angezeigt bekommen. Dann gibt es die Möglichkeit die jede Regel ein- und auszuschalten und eine Standardlieferzeit für diese Regel zu hinterlegen. Diese Lieferzeit wird dann im Warenkorb angezeigt, wenn die entsprechende Option aktiviert ist. Der Inhalt dieser Auswahl kommt aus einem eigene Modul: Lieferzeiten. Zudem hat man die Möglichkeit eine Tracking-URL zu hinterlegen. Hier kann man mit einem Platzhalter (%s) in der URL arbeiten wobei Shopware, sofern es korrekt in der Bestellung gepflegt wurde, dem korrekten wert an die Stelle setzt und der Kunde seinen individuellen Tracking-Link bekommt. Interessant um Komplexe Regeln zu erzeugen ist die Verfügbarkeitsregel. Hier kann aus einem wirklich mächtigem Tool dem Rulebuilder geschöpft werden. Was der Rulebuilder kann und wieder dieser funktioniert habe ich in diesem Beitrag genauer erklärt. Zudem können wir Preismatrizen hinzufügen welche ebenfalls Aufgrund von Regeln aus dem Rulebuilder die jeweilige Preismatrix wählt, anwendet und berechnet. Wenn man alle benötigten Versandarten mit den entsprechenden Regeln angelegt hat geht man als Letztes in den Verkaufskanal, in dem sie gelten sollen und fügt sie dort hinzu.

Dich interessieren weitere Beiträge von mir? Dann Klicke hier.
Hier findest du unserer Projekte.
Du hast einen neuen Shopware 6 Shop, oder möchtest zu Shopware wechseln?
Dann ruf uns an 0231 137 52 128, oder schreib mir eine Mail an kontakt@web-piloten.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.