Google Pagespeed Optimierung - PageSpeed Insights ⚡
Shopware 5 Shopware 6

Google Pagespeed Optimierung – PageSpeed Insights ⚡

Was tun wir nicht alles um bei Google ganz oben zu stehen? Eine Menge Zeit und Geld geben wir dafür aus, damit unsere Webseiten, Shops oder Dienste bei Google gut gelistet werden. In diesem Artikel möchte ich aber nicht wie viele andere auf SEO-Themen eingehen, wie z.B. die richtige Verwendnung von Überschriften oder das der Meta-Title nur eine gewisse Zeichen bzw. Pixel-Anzahl groß sein darf. Pagespeed Optimierung ist hier das Stichwort.

Hier geht es vor allem um die technische Umsetzung der Dinge, die oft vergessen werden oder im Standard Webseiten/Shop Angebot von Angenturen nicht behandelt werden. Vorab gesagt, in diesem technischen Bereich sind Empfehlungen schnell überholt, da sich die Webtechnologie rasend schnell entwickelt. Gleichzeitig behandel ich hier nur einige der Punkte, die Sie auf keinen Fall unbeachtet lassen sollten.

Pagespeed Optimierung

Die Pagespeed Optimierung ist genauso wichtig für das SEO-Ranking, wie der eigentliche Inhalt, auf den sich SEO-Angenturen in der Regel spezialisieren. Denn, so schneller und benutzerfreundlicher die Seite für den Besucher auf Desktop oder Mobilgeräten ist, desto höher ist der Wert der Domain für Google. Einen genaueren Überblick finden in den Pagespeed Insight Tools von Google. Geben Sie dort Ihre Domain an und schauen Sie, welche Optimierungen vorgeschlagen werden.

Manche Punkte auf der Liste, werden von den meisten CMS oder Shop Systemen wie Shopware bereits abgedeckt z.B. “Größe von CSS und JavaScrpt minimieren”.

Folgende Punkte werden aber oft vergessen, die relativ leicht umzusetzen sind und gleichzeitig die Punktewertung enorm steigen lassen:

  • Brotli bzw. gzip Komprimierung
  • Moderne Bildformate einsetzen, beispielsweise .webp oder .avif Dateien
  • Bilder erst nachladen, nachdem Sie zu sehen sind (Lazy Loading)
  • Cache-Richtlinien optimieren, um statische Dokumente, die keine häufigen Aktualisierungen erfahren, länger im Brwoser zu speichern
  • Bilder in den passenden Größen ausliefern (Auf Mobilgeräten soltlen keine Full-HD Bilder gedownloadet werden)

Punktewertung verbessern

Vor allem für Bilder hilft oft schon ein so gennantes CDN. Dadurch lässt sich viel Arbeit sparen. Erfahren Sie hier mehr darüber. So sieht übrigens die Punktebewertung z.B. bei unserem webpiloten Blog aus:

Google Pagespeed Optimierung - Pagespeed Punkte Ranking

Wie Sie sehen, haben auch wir noch Potenzial nach oben. 😉 Gerade wenn man aber die Webseite als weiteren Vertriebskanal nutzt, sollte dieser Wert mindestens im grünen Bereich sein. Wichtig hierbei zu erwähnen ist, dass dieser Wert nicht nur durch die richtige Technik in den grünen Bereich gelangt. Der Content spielt auch eine Rolle. Wenn Sie z.B. eine Landigpage haben mit 50 Full-HD Bildern und 200 Absätzen kann auch die neuste Technik eine hohe Punktzahl nicht garantieren.

An dieser Stelle sollte man sich über den Aufbau der Seitenstruktur Gedanken machen und überlegen, ob die Landingpage wirklich so viel Inhalt benötigt.

Haben Sie weitere Fragen zu diesem Thema oder benötigen Sie technische Unterstütztung? Sie erreichen uns Montag bis Freitag unter kontakt@web-piloten.de bzw. unter der Nummer 0231 137 52 128.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.